LEBEN, ERLEBEN UND LERNEN

Adventsgärtlein in Haus Arild

Das Adventsgärtlein ist ein Ritual, das sich an Waldorfschulen und Waldorfkindergärten großer Beliebtheit erfreut. In stimmungsvoller Weise gehen die Kinder (meist am 1. Advent) einzeln, von ruhiger Musik und gemeinsamem Singen begleitet, in eine große, auf dem Boden liegende Spirale aus Tannengrün, in der sie dann je eine Kerze entzünden. Auf diese Weise wird der zuvor fast dunkle Raum nach und nach erleuchtet. Wenn alle Lichter in der Spirale entzündet sind, wird in Haus Arild eine Geschichte erzählt, bevor die Kinder dann erneut in die Spirale gehen, "ihr" Licht löschen und gegen einen dort liegenden Apfel austauschen.

Der Duft von Tannengrün, Äpfeln und Kerzen, das "lebendige" Licht, die vorweihnachtlichen Lieder und die Geschichte lassen ein sehr inniges adventliches Erleben aufkommen, das den Kindern nachdrücklich in Erinnerung bleibt. Vielleicht hängt diese Nachdrücklichkeit auch mit der starken Bildkraft zusammen, die dieses kleine Fest hat: Der Apfel ist die Frucht der Erkenntnis, das Licht steht gerade zur Advents- und Weihnachtszeit für christliches Licht und Wärme, mit der Tanne werden oft Lebens- und Wachstumskräfte verbunden, und die Spirale steht in vielen Religionen und Mythologien als Symbol für den Weg zu sich selbst. Letztendlich steht das Adventsgärtlein also auch ein bisschen für die Verbindung des Menschen zum Garten Eden, zum Paradies.

Auch in Haus Arild wurde das Adventsgärtlein am 1. Advent gefeiert - es war eine unbeschreiblich schöne Stimmung!

 

 


Danke für Ihren Besuch! Kommen Sie wieder im nächsten Jahr!


BIENEN FÜR HAUS ARILD

Die Bienenhaltung hat in Haus Arild durchaus Tradition. Doch seit knapp fünf Jahren gibt es keine Honigbienen mehr auf dem Gelände von Haus Arild. Das soll sich jetzt ändern. Die Kästen sind schon da, die Bienen folgen (hoffentlich) bald.Dann legt unser Gärtner Sascha Köster los.

In Kürze werden wir an dieser Stelle eine Fotostrecke veröffentlichen. Spenden für die Bienenhaltung sind natürlich sehr willkommen.