LEBEN, ERLEBEN UND LERNEN

MIT PFEIL UND BOGEN SPANNUNGEN LÖSEN

Bogenschießen ist aufregend, weil der Schütze bei jedem Schuss immer wieder neu erlebt, wie sich die aufgebaute Spannung löst, dynamisch auf den Pfeilflug überträgt und im Zieleinschlag endet. Das Grundprinzip des Zielens, Zentrierens und Lösens wirkt sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer und geistiger Ebene. Es macht Spaß, weckt Aufmerksamkeit und spornt an. Aus heilpädagogischer Sicht ist das wechselnde Eintauchen in diese gegensätzlichen Zustände eine gute Möglichkeit, Bewegung in seelische Verhärtungen zu bringen und so die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen anzuregen.

 Das Bogenschießen verbessert die Konzentrationsfähigkeit, weil der Schütze hellwach sein und seine Sinne auf den Pfeil, den Bogen und das Ziel lenken muss. Es fördert die Koordination zwischen Auge und Hand und natürlich auch das Selbstwertgefühl, wenn der Schütze durch Übung immer erfolgreicher wird. Darüber hinaus lenkt es Aggressionen in sinnvolle Bahnen. In kleinen Gruppen stärkt Bogenschießen zudem das Gemeinschaftsgefühl. Haus Arild bietet das Bogenschießen in Kooperation mit der Bogenakademie in Bliestorf an.