LEBEN, ERLEBEN UND LERNEN

VON AUSSEN NACH INNEN WIRKEN

Je nach Bedarf und Konstitution gehören bei den Kindern und Jugendlichen auch äußere Anwendungen zur Therapie. Eine der wichtigsten ist die von Dr. Ita Wegmann nach den Erkenntnissen der anthroposophischen Medizin entwickelte Rhythmische Massage: Diese Weiterführung der klassischen Massage wirkt gezielt auf die Atmung sowie auf die Zirkulation von Blut und Lymphe und setzt so Heilungsprozesse in Gang. Durch ihre vielen verschiedenen Griffqualitäten kann die Rhythmische Massage sehr vielseitig angewandt werden. Je nach Griffqualität wirkt die Behandlung auf- oder abbauend, belebend, beruhigend, formend oder entstauend und  gleichzeitig immer durchwärmend.

 Häufig kommt auch das Öldispersionsbad zum Einsatz. Es wurde 1937 vom medizinischen Bademeister Werner Junge entwickelt und beruht auf dem Prinzip, naturreine Öle durch ein spezielles Verfahren in feinster Auflösung mit dem Wasser zu verbinden. So können die Öle beim Baden über die Haut bis in die Blutbahn aufgenommen werden und dort ihre heilende Wirkung entfalten. Je nach Bedarf werden unterschiedliche Öle für das Öldispersionsbad eingesetzt. Als weitere äußere Anwendungen nutzen wir Wickel und Auflagen, Rhythmische Einreibungen und Medizinische Bäder.